Käsekuchen ohne Boden

Sanella Backrezepte

  • Merken

  • 10 Bewerten Bewertet
10
Rezept Käsekuchen ohne Boden
Käsekuchen ohne Boden

Zubereitung Käsekuchen ohne Boden

1. Für den Käsekuchen ohne Boden den Backofen auf 150 °C Umluft (Ober-/Unterhitze: 170 °C) vorheizen. Springformboden fetten oder mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. 

2. 125 g Sanella bei kleiner Hitze im Topf schmelzen. Sanella, 750 g Quark, 200 g Zucker, 1 Pck. Puddingpulver und 50 g Weichweizengries mit dem elektrischen Handrührer cremig aufschlagen. 4 Eier nacheinander kurz unterrühren. 250 ml Rama Cremefine nach und nach zur Mischung gießen und unterrühren.



3. Masse in die Form füllen und glatt streichen. Den Käsekuchen ohne Boden 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Den Kuchen eventuell nach ca. 45 Minuten mit einem Stück Alufolie abdecken. Den Ofen ausschalten und den Käsekuchen bei leicht geöffneter Ofentür im Ofen abkühlen lassen. Wenn der Käsekuchen ohne Boden vollständig abgekühlt ist, an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank lagern.

Tipp

Der Käsekuchen ohne Boden lässt sich gut am Vortag vorbereiten.

Zubereitungszeiten des Rezepts:

Vorbereitungszeit:
30 min.
Backzeit:
60 min.
Kühlzeit:
60 min.