Käsekuchen mit Wimpelkette

Sanella Backrezepte

  • Merken

  • 345 Bewerten Bewertet
345
Rezept Käsekuchen mit Wimpelkette
Käsekuchen mit Wimpelkette

Zubereitung Käsekuchen mit Wimpelkette

1. 200 g Mehl, 1 TL Backpulver und 1 Prise Salz vermischen. Mit100 g Sanella, 100 g Zucker und 1 Ei mit den Knethaken des elektrischen Handrührers und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Form mit Backpapier auslegen oder fetten, den Rand fetten. Teig in die Form drücken, dabei einen hohen Rand formen. Teig in der Form bis zur weiteren Verwendung kalt stellen.

2. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben.

3. Restliche 4 Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz mit den Quirlen des elektrischen Handrührers steif schlagen. Eigelbe mit 800 g Quark und 150 g Zucker cremig schlagen, 250 ml Rama Cremefine, Zitronenabrieb und 5 EL Speisestärke unterrühren. Eischnee portionsweise mit dem Schneebesen unterheben.

4. Quarkmasse auf dem Teigboden geben. Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen. 10 Minuten abkühlen lassen, Kuchen mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen. Käsekuchen mindestens 30 Minuten kühlen.

5. Vor dem Servieren 100 g Fondantmasse zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel dünn ausrollen. In Dreiecke schneiden. Dreiecke dünn mit Aprikosenmarmelade bepinseln und an den Käsekuchen kleben. Diesen so rundherum mit einer Wimpelkette schmücken. Achtung: Offener Fondant wird im Kühlschrank klebrig. Ist die Wimpelkette dran, darf der Kuchen besser nicht mehr hinein.

Zubereitungszeiten des Rezepts:

Vorbereitungszeit:
45 min.
Backzeit:
60 min.
Kühlzeit:
40 min.