Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.
recipe image Eisenbahn-Kuchen

Eisenbahn-Kuchen

Eisenbahn-Kuchen

Mehr

Was fährt denn da auf die Kaffeetafel? Ein leckerer Eisenbahn-Kuchen aus der Kastenform. Entdecke ein tolles Backrezept.

Was fährt denn da auf die Kaffeetafel? Ein leckerer Eisenbahn-Kuchen aus der Kastenform. Entdecke ein tolles Backrezept.

  • Vorbereitungszeit
     
    45 minuten
  • Fertig in1 Std 45 minuten
  • Portionen16 Portionen
  • SchwierigkeitEinfach

Zutaten
 

  • 200 g SANELLA (zimmerwarm)
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver (leicht gehäuft)
  • 1 Prise Jodsalz
  • 100 ml Milch
  • 75 g Schoko Tröpfchen (Backregal)
  • 2 Beutel Kuchenglasur (Backregal)
  • 2 Fruchtgummischnecken
  • 1 Schokokuss
  • 10 runde Kekse
  • 6 Mini-Butterkekse oder 3 Butterkekse
  • 40 g bunte Schokolinsen

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)

Nährwertangaben werden mithilfe einer Zutatendatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden

Zubereitung
 

  1. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backform fetten und mit Mehl bestäuben. 200 g Sanella, 200 g Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers cremig aufschlagen. 4 Eier nacheinander einzeln unterrühren.
  2. 300 g Mehl, 2 TL Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und im Wechsel mit 100 ml Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. 75 g Schoko Tröpfchen untermischen. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und den Kastenkuchen im vorgeheizten Ofen im unteren Ofendrittel 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Kastenkuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen. Abkühlen lassen.
  3. 2 Packungen Kuchenglasur nach Packungsanweisung vorbereiten. Den Kuchen halbieren, zur "Lok" zusammensetzen und glasieren. Mit Schokokuss als "Schornstein", runden Keksen als "Räder" und "Lampen", Butterkeksen als "Fenster" und Schokolinsen als bunte Kontur verzieren - fertig ist der Eisenbahn-Kuchen.
  4. Wenn die Glasur schon zu fest geworden ist, haftet die Deko nicht mehr. Dann können Kekse und Co. auch mit etwas Zuckerguss am Eisenbahn-Kuchen befestigt werden. Dafür einfach Puderzucker mit wenig Wasser dickcremig anrühren.