Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.
recipe image Käsekuchen ohne Boden

Käsekuchen ohne Boden

Käsekuchen ohne Boden

Mehr

Rezept für einen cremigen Käsekuchen ohne Boden - perfekt für alle, die Zeit bei der Zubereitung sparen wollen oder die Creme schon immer am leckersten am Käsekuchen fanden.

Rezept für einen cremigen Käsekuchen ohne Boden - perfekt für alle, die Zeit bei der Zubereitung sparen wollen oder die Creme schon immer am leckersten am Käsekuchen fanden.

  • Vorbereitungszeit
     
    30 minuten
  • Fertig in2 Std 30 minuten
  • Portionen16 Portionen
  • SchwierigkeitEinfach

Zutaten
 

  • 125 g Sanella
  • 750 g Quark 20% Fett
  • 200 g Zucker
  • 1 Packung Puddingpulver mit Vanillegeschmack
  • 50 g Weichweizengrieß
  • 4 Eier (Größe M)
  • 250 ml Rama Cremefine zum Aufschlagen 19% Fett

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)

Nährwertangaben werden mithilfe einer Zutatendatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden

Zubereitung
 

  1. Für den Käsekuchen ohne Boden den Backofen auf 150 °C Umluft (Ober-/Unterhitze: 170 °C) vorheizen. Springformboden fetten oder mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.
  2. 125 g Sanella bei kleiner Hitze im Topf schmelzen. Sanella, 750 g Quark, 200 g Zucker, 1 Pck. Puddingpulver und 50 g Weichweizengries mit dem elektrischen Handrührer cremig aufschlagen. 4 Eier nacheinander kurz unterrühren. 250 ml Rama Cremefine nach und nach zur Mischung gießen und unterrühren.
  3. Masse in die Form füllen und glatt streichen. Den Käsekuchen ohne Boden 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Den Kuchen eventuell nach ca. 45 Minuten mit einem Stück Alufolie abdecken. Den Ofen ausschalten und den Käsekuchen bei leicht geöffneter Ofentür im Ofen abkühlen lassen. Wenn der Käsekuchen ohne Boden vollständig abgekühlt ist, an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank lagern.
Der Käsekuchen ohne Boden lässt sich gut am Vortag vorbereiten.