Blindbacken

Backen von A - Z

Als Blindbacken wird das Vor- aus Ausbacken von Teigen, in der Regel Mürbeteig, ohne Belag bezeichnet. Dafür den Teig in die vorbereitete Form geben, mit einer Gabel mehrfach einstechen, mit Backpapier belegen und mit trockenen Hülsenfrüchten (Erbsen, Bohnen, Linsen) füllen. Beim Blindbacken bleibt der Boden dann schön flach und der Rand kann nicht herunterrutschen. Die Hülsenfrüchte können wir danach mit mehr zum Kochen nutzen, aber zum Blindbacken natürlich immer wieder.
 

Zur Übersicht