Riesen-Osterei

Sanella Backrezepte

  • Merken

  • 50 Bewerten Bewertet
50
Rezept Riesen-Osterei
Riesen-Osterei

Zubereitung Riesen-Osterei

1. Nacheinander 2 Gugelhupfkuchen backen. Dafür Backofen auf 160 °C Umluft (Ober-/Unterhitze: 180 °C) vorheizen. Gugelhupfform fetten und mit Mehl bestäuben. 5 Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz mit den Quirlen des elektrischen Handrührers steif schlagen und beiseitestellen.

2. 200 g Sanella, 250 g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker, mit den Quirlen des elektrischen Handrührers cremig rühren. Die Eigelbe nacheinander unterrühren.

3. Zitrone abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Die Hälfte vom Zitronenabrieb und vom Zitronensaft unter den Teig rühren.

4. 350 g Mehl und 1 Pck. Backpulver vermischen und in 2 Portionen im Wechsel mit 250 g Joghurt kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Den Eischnee mit einem Teigschaber unterheben und den Teig in die vorbereitete Form füllen. Den Gugelhupf im vorgeheizten Ofen im unteren Ofendrittel ca. 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Gugelhupf ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen. Abkühlen lassen. Inzwischen die Backform abspülen und einen zweiten Gugelhupf backen.

5. Sobald beide Kuchen abgekühlt sind, können diese zum Riesen-Osterei dekoriert werden. Dafür die Kuchen zunächst so stellen, dass die schmalere Seite unten ist. Die obere Kante der beiden Kuchen mit einem Messer etwas begradigen.

6. Für das Frosting 200 g Sanella und 100 g Puderzucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers glatt rühren. 150 g Lemoncurd dazugeben und weiterrühren. 600 g Frischkäse Balance hinzufügen und auf kleiner Stufe weiterrühren, bis die Masse glatt ist. Nicht zu lange rühren, da die Masse sonst zu weich wird.

7. 2 EL der Masse auf einen der bereits begradigten Kuchenböden verstreichen und den zweiten Kuchen mit der breiteren Seite nach unten auf den bestrichenen Kuchen setzen. Die Kuchenmitte mit Osternaschereien wie Schokolade oder Bonbons befüllen und mit einem Stück vom abgeschnittenen Kuchenrest verschließen. Anschließend das restliche Frosting gleichmäßig auf die Kuchen verstreichen. Nach oben etwas mehr Fosting verteilen, um die Eiform nachzuempfinden. Frosting mit einem Messer glatt streichen. Riesen-Osterei bis zum Servieren kühl stellen.

8. Vor dem Servieren das Riesen-Osterei mit bunten Schokolinsen dekorieren. Achtung: Die kommen im unteren Teil leicht ins Rutschen. Deshalb wirklich erst vor dem Servieren anbringen – oder nur die obere Hälfte dekorieren.

Zubereitungszeiten des Rezepts:

Vorbereitungszeit:
80 min.
Backzeit:
120 min.