Raffaello Torte

Sanella Backrezepte

  • Merken

  • 3366 Bewerten Bewertet
3366
Rezept Raffaello Torte
Raffaello Torte

Zubereitung Raffaello Torte

1. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen oder fetten, den Rand fetten. 150 g Sanella und 150 g Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer cremigen Masse aufschlagen. 4 Eier einzeln unterschlagen.

2. 100 g Mandeln, 50 g Kokosraspeln, 80 g Speisestärke, 1 TL Backpulver und 1 Prise Salz gut vermischen und unter die Masse rühren. Masse in die vorbereitete Form füllen und 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3. Abgekühlten Tortenboden quer halbieren, den unteren Teil zurück in die Springform legen. 6 Gelatineblätter einzeln nacheinander in kaltes Wasser legen und 10 Minuten einweichen. (Gemahlene Gelatine im kleinen Glas mit 6 EL kaltem Wasser 10 Minuten vorquellen lassen.) Inzwischen 200 g Schokolade fein hacken und bei geringer Hitze in 150 ml Kokosmilch schmelzen.

4. Gelatineblätter leicht ausdrücken und in der warmen Schokoladen-Kokosmilch bei geringer Hitze unter Rühren auflösen. (Gemahlene Gelatine ebenfalls zur Schokoladen-Kokosmilch geben und unter Rühren auflösen.)

5. 600 ml Cremefine oder Sahne mit den gesäuberten Quirlen des elektrischen Handrührers steif schlagen. Mit einem Schneebesen portionsweise unter die Schokoladen-Kokosmilch heben, erste Portion kräftiger unterschlagen, Rest vorsichtig unterheben. Zwei Drittel auf den unteren Tortenboden geben. Mit dem zweiten Tortenboden abdecken und mit einem Drittel Crememasse abschließen. Raffaello Torte für mindestens 2 Stunden kühlen.

6. Vor dem Servieren restliche Cremefine oder Sahne steif schlagen. Raffaello Torte mit einem Messer aus der Form lösen. Den Rand mit der Sahne einstreichen. Torte mit 50 g Kokosraspeln betreuen und mit Raffaellokugeln dekorieren.

Übrigens: Wer Rama Cremefine zum Aufschlagen statt Sahne verwendet, spart nicht nur etwas am Fett. Rama Cremefine ist auch besonders gelingsicher: Sie lässt sich leichter aufschlagen als Sahne und kann nicht überschlagen werden - perfekt nicht nur für aufwendige Torten wie die Raffaello Torte.

Tipp

Die Raffaello Torte ist nicht zu süß. Wer Torte lieber richtig schön süß mag, schlägt die Rama Cremefine oder Sahne mit etwas Puderzucker auf.

Zubereitungszeiten des Rezepts:

Vorbereitungszeit:
50 min.
Backzeit:
35 min.
Kühlzeit:
150 min.