Osterbrot mit Quark

Sanella Backrezepte

  • Merken

  • 1480 Bewerten Bewertet
1480
Rezept Osterbrot mit Quark
Osterbrot mit Quark

Zubereitung Osterbrot mit Quark

1. 500 g Mehl und Hefe gut vermischen. 1 Ei, 125 g Zucker, 1 TL Zitronenschale und 1 Prise Salz dazugeben.

2. 75 g Sanella bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen. 250 g Quark und 100 ml Wasser zugeben, verrühren und lauwarm erwärmen. Masse zum Mehl geben und alles mit den Knethaken des elektrischen Handrührers und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt mit einem leicht feuchten Tuch an einem warmen Ort ca. 60 Minuten auf die doppelte Größe gehen lassen.

3. Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, ausrollen und 3 Rollen formen. Die Rollen aufs Backblech legen und zu einem lockeren Zopf flechten, Enden leicht zusammendrücken. Hefezopf abgedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen.

4. Zweites Ei trennen, Eigelb mit 1 EL Milch verrühren. Osterbrot bestreichen, mit 1 EL Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Osterbrot noch warm oder abgekühlt genießen.

Zubereitungszeiten des Rezepts:

Vorbereitungszeit:
25 min.
Backzeit:
30 min.
Teig-Geh-Zeit:
75 min.